Blitzlichtgewitter im Fotostudio.

Wir haben unseren 15. Studiogeburtstag gefeiert.
13. Oktober 2018

“Blitzlichtgewitter im Fotostudio Kästner.” So schreiben die Ruhr Nachrichten über unsere Feier zum 15. Studiogeburtstag. Über 60 Gäste feierten mit uns, hatten viel Spaß beim lockeren Fotoshooting, schrieben nette Worte ins Gästebuch und ließen sich leckere Kleinigkeiten schmecken.
Danke, dass Sie alle dabei waren. Wir haben uns sehr über die herzlichen Glückwünsche, Gästebucheinträge, Geburtstagskarten und Aufmerksamkeiten gefreut.

Herzlichen Dank
Ihre
Susanne Kästner

In Kürze zeigen wir hier Bilder unserer Geburtstagsfeier.
Impressionen unserer Geburtstagsfeier und Zitate aus unserem Gästebuch.

Herzlichen Glückwunsch zu 15 Jahren Selbstständigkeit. Dazu gehören Mut und Zuversicht. Schön, dass Sie beides haben.

Behaltet Euch den Spaß und die Leidenschaft.

Ich bin stolz auf Dich. Stolz auf das, was Du in den letzten 15 Jahren geleistet hast.

“Als Gott Euch schuf, grinste er und dachte: Keine Ahnung was passiert, aber lustig wirds bestimmt.”.

Du kannst mit Stolz auf die vergangene Zeit zurückblicken.

Für die Zukunft wünschen wir Euch weiterhin das Geschick, im richtigen Moment den Auslöser zu betätigen.

Seit Jahren bin ich mit Freude und Respekt euer Wegbegleiter.

Ihr macht einen super Job und seid zwei tolle Frauen denen man es anmerkt, wie viel Spaß sie an ihrer Arbeit haben.

Dein herzliches Lachen werden wir stets in Erinnerung behalten.

Lasst euch feiern für ein cooles Studio, das “angenehm anders als alle anderen ist.”

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, für die vielen guten Fotos und die vertrauensvolle Atmosphäre.

Alles, was Du anfangs für unmöglich hieltest, hast Du möglich gemacht.

Stets auf der Suche nach dem perfekten Bild wünschen wir Euch immer gutes Licht.

Die Art und Weise, die Begeisterung für Euren Job, macht Euch aus.

Eine schöne Atmosphäre und Ihr tolles Team haben so gute Fotos entstehen lassen.

Ganz herzliche Glückwünsche zum 15-jährigen Firmengeburtstag.

Bleibt wie Ihr seid … so haben wir Dein Team liebgewonnen.

Für viele Menschen werden von Euch Glücksmomente ihres Lebens festgehalten.

Wir in der Zeitung.

Werne am Sonntag, 06. Oktober 2018

Ruhr Nachrichten, 15. Oktober 2018

15 Jahre Fotostudio in Werne

Das Fotostudio „Photographie Susanne Kästner“ feiert Geburtstag. Eine gute Gelegenheit für einen Besuch im Fotostudio und ein Interview mit der Fotografin.

von Mike Schumacher

Werne. 15 Jahre Fotostudio in Werne. Eine gute Gelegenheit die Portraitfotografin Susanne Kästner zu besuchen. Sie empfängt mich in ihrem Studio, das einer inspirierenden Bildergalerie gleicht. Die Leidenschaft sieht man ihren Fotografien an: Familien, Frauen, Männer, Kinder. Schwarz/weiß oder in Farbe. Klassisch oder lässig cool. Perfekt ausgeleuchtet. Ob Familie mit Oma und Opa, der entspannte Mitfünfziger im Halbschatten oder die attraktive Frau mit dem fesselnden Blick. Viele Portraits in unterschiedlichen Stilen und Rahmungen prägen den Raum.

Susanne Kästner, ich gratuliere zum 15. Geburtstag Ihres Fotostudios. Wie hat es begonnen?

Es war ein Montag, der 13. Oktober 2003. An diesem Tag habe ich zum ersten Mal als Inhaberin die Tür des Fotostudios aufgeschlossen. Sieben Jahre war ich vorher als Fotografin bei Ninas Bildermarkt, später allkauf, angestellt, als das Geschäft von heute auf morgen Insolvenz anmeldete. Ich hatte nur eine Nacht Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Mit Hilfe eines befreundeten Anwalts war die Übernahme schnell perfekt und ein neuer Name gefunden: „Paparazzi Fotostudio“.

Es war ein mutiger Schritt, spontan ein insolventes Fotogeschäft zu übernehmen.

Bereits bei der Geschäftsübernahme war mir klar, dass eine Veränderung eintreten muss. Der Fokus musste auf das Fotografieren gelegt werden. In den ersten Jahren waren neben dem Fotografieren der Handel mit Kameras, Bilderrahmen, Filmrollen und die Entwicklung von Negativen das Hauptgeschäft. Jeden Tag haben wir vier Gitterboxen mit Bilderrahmen vor das Geschäft geschoben. Aber so konnte es nicht weitergehen. Und daher habe ich mich nach und nach von vielen Produkten getrennt und mich auf das Kerngeschäft konzentriert. Die Hochzeitsfotografie – ich habe bisher über 500 Hochzeiten fotografiert – war damals ebenso gefragt wie erotische Frauenportraits. So konnte ich mein Wissen als Portraitfotografin anwenden und habe erste Erfolge erzielt.

Sie haben sich mit Ihrer Fotografie einen Namen gemacht und nach vier Jahren Verstärkung ins Studio geholt.

Die digitale Fotografie und die Bildbearbeitung hatte bis 2007 stark zugenommen, die Nachfrage nach hochwertigen Portraits stieg weiter an. Daher kam die Fotografin Sabrina Kiel als Verstärkung ins Team. Trotz ersten Fotohandys und kleinen digitalen Kompaktkameras legten die Kunden vor über zehn Jahren noch Wert auf hochwertige Bilder, die sie an die Wand hängen konnten. Individuelle und professionelle Familienportraits, aber auch Einzelportraits von Frauen, Männern und Kindern wurden immer mehr nachgefragt. Und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Vom Bildermarkt zum Portraitstudio. Sie haben einen radikalen Wandel vollzogen.

Die Entwicklung vom Bildermarkt zum Portraitstudio war nach vier Jahren gelungen. Und es folgten weitere Schritte: 2008 wurde ich Mitglied im Bund Professioneller Portraitfotografen (bpp) und besuche seitdem mit Sabrina Kiel regelmäßig Seminare und Fotoworkshops. 2011 starteten wir die erfolgreiche Aktion „Das schönste Baby“, die bis heute jedes Jahr im März stattfindet und an der bisher 633 Babys teilgenommen haben. 2012 änderte ich den heute noch bekannten Firmennamen „Paparazzi Fotostudio“ in „Photographie Susanne Kästner“. Ich nahm erfolgreich am internationalen bpp-Contest teil und bekam den Bronze Award in der Kategorie „Portrait“ verliehen. Die Aufmerksamkeit, die ich mit diesem Award erzielte, sorgte für erste Nachfragen aus dem Bereich der Unternehmensfotografie. Zu unseren ersten Kunden zählte z. B. Radio Lippe Welle Hamm.

Der erste Eindruck ist heute der einer Bildergalerie. Sie geben im Empfangsbereich einen kleinen Einblick in Ihre fotografische Bandbreite und zeigen kleine und große Wandbilder.

Alle paar Monate wechseln wir die Bilder im Schaufenster und präsentieren immer wieder andere Ideen, Stile und Rahmungen, die unsere Kunden inspirieren. Oft hören wir vor dem Schaufenster „Die kenne ich“ oder es kommen spontan Menschen ins Studio, die sich für die Fotografie im Schaufenster begeistern. Die Familien- und Unternehmensfotografie sowie Bewerbungsbilder sind heute unsere Schwerpunkte. Wer zu uns kommt, möchte große Wandbilder. Von der Idee über die Fotografie und Bildbearbeitung bis hin zum fertigen Wandbild in der gewünschten Größe und Verarbeitung realisieren wir Wunschbilder.

Das Fotostudio, in dem Sabrina Kiel soeben noch eine Familie mit Kleinkind fotografiert hat, wird frei. Spontan lädt mich Susanne Kästner zu einem kleinen Shooting ein. Ich bin von ihrem Einsatz begeistert und erlebe, wie anstrengend ein Shooting für die Fotografin aber auch für mich als Model ist. „Kopf runter, Kinn nach vorne, Rücken gerade, wo ist dein Lächeln?“ Nach 20 Minuten „posen“ auf Anweisung haben wir das erste gute Bild im Kasten. „Das ist ganz normal, du bist kein professionelles Model“, erklärt mir Susanne Kästner.

Portraitfotografie ist ein körperlich anstrengender Job. Das können alle bestätigen, die die beiden Fotografinnen schon beim Shooting erleben konnten. Aber wenn die Fotomodels später mit ihren Bildern zufrieden sind und sogar Freudentränen laufen, dann hat sich der Einsatz vollends gelohnt. Darüber, dass ihre Fotografie oftmals wiedererkannt wird, freut sich Susanne Kästner. Viele Kunden erzählen von Besuchern, die beim Anblick des Bildes gesagt haben: “Das ist ein Kästner.”

„Wir arbeiten sechs Tage in der Woche. Auch mittwochs und samstags. Wir haben zwar an diesen beiden Tagen geschlossen, da wir Aufnahmetag haben, aber viele denken wir haben frei. Dem ist nicht so. Mittwochs fotografieren wir in Unternehmen und samstags kommen die Familien ins Studio. Da haben wir immer volles Haus“, erzählt Susanne Kästner von ihrer Arbeitswoche.

Es war ein tolles Erlebnis im Fotostudio. Susanne Kästner und Sabrina Kiel freuen sich über den Erfolg der letzten 15 Jahre: „Wir möchten den vielen Familien danken, die uns über die vielen Jahre begleitet haben, die von unserer Fotografie begeistert sind und die uns ihr Vertrauen ebenso schenken wie zahlreiche Unternehmen, die wir für ihr Marketing in Szene setzen durften.“ Und sie versprechen: „Auch die nächsten 15 Jahre werden wir Sie mit Leidenschaft fotografieren und die schönsten Momente Ihres Lebens in wundervollen Bildern als wertvolle Erinnerungen festhalten. Wir freuen uns auf Sie.“

Vielen Dank für den sympathischen Empfang, das Interview und das kleine Fotoshooting. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und freue mich auf tolle Bilder.